Welches Kleid zu welchem Anlass

Wer ein Kleid für bestimmte Anlässe sucht, muss ein wenig auf die Farbe und den Schnitt achten. Doch sollte das Kleid auch gut sitzen. Nichts ist schlimmer, als ein Kleid, das schnell seine Form verliert, zu einem feinen Anlass zu tragen.

Welches Kleid zum Business

Als Business Dress eigenen sich viele Kleider. Hier gilt es sich an gedeckte Farben zu halten, doch wer sich traut, kann auch gerne Rot wählen. In der Regel sind aber Farben wie Beige, Schwarz oder Blau die beliebtesten Varianten. In Verbindung mit Pumps oder Ballerinas sehen A-Linien-Kleider, Blusenkleider, Etuikleider, Jerseykleider, Midikleider, Plisseekleider aber auch hochwertige Leinenkleider sehr gut aus. Diese Kleider kann man wunderbar mit einem Blazer kombinieren. Wobei unter dem Etuikleid auch ein Blusenbody sehr gut aussieht. So hat man im Winter lange Ärmel und der Kragen oben, lässt das ganze Outfit noch seriöser wirken.

Welches Kleid zu Festlichkeiten und Partys

Hier darf man sich austoben und erlaubt ist fast immer, was gefällt, sofern es keinen Dresscode gibt. Zu diesen Anlässen dürfen die Farben auch gerne etwas kräftiger sein. Ideal sind Chiffon-Kleider, Cocktailkleider, Cut-Out-Kleider, Etuikleider, Maxikleider, Neckholder-Kleider, Paillettenkleider, Plisseekleider, rückenfreie Kleider, Rüschenkleider, schulterfreie Kleider. Gerade wenn es sich um eine feine Gesellschaft handelt, wie bei einer Hochzeit aber auch bei einem Firmenessen, ist das Etuikleid schwarz und dunkelblau sehr beliebt, doch auch ein bordeauxrotes Kleid kommt hier sehr gut an. Geht die Veranstaltung eher in Richtung Party, kann es auch ein Kleid in pink sein. Hier muss man wirklich abwägen, ob man sich eher gediegen und klassisch kleiden sollte oder ob es auch sexy sein darf. Im Zweifel kann man sich aber auch vorab erkundigen, ob es einen bestimmten Dresscode gibt, um Fettnäpfchen zu vermeiden.

Welches Kleid in der Freizeit

In der Freizeit ist erlaubt, was gefällt und was vor allen Dingen bequem ist. Natürlich gibt es auch hier Frauen, die sich gerne elegant kleiden. Doch beim Spiel mit den Kindern oder beim Treffen mit der Freundin muss es nicht übertrieben elegant sein. Ideale Kleider sind hier A-Linien-Kleider, Blusenkleider, Cut-Out-Kleider, Jerseykleider, Leinenkleider, Maxikleider, Midikleider oder Rüschenkleider. Gerade im Sommer darf es luftig sein, wobei das Kleid natürlich beim Spiel mit den Kindern nicht zu lang oder eng sein sollte. Die Kleider lassen sich zudem auch sehr gut im Winter in Verbindung mit einer grob gestrickten Jacke tragen. Gerade das Blusenkleid ist der Hit für die Freizeit. Mit Boots und der genannten Strickjacke, dazu eine Leggings oder enge Lederhose kombiniert und schon wirkt das Dress rockig.

Farbe und Muster sind entscheidend

Natürlich mögen der richtige Schnitt und die Form eines Kleides sehr viel ausmachen, doch auch die Farbe und Musterungen sagen viel aus. Was das betrifft, ist jedoch erlaubt, was gefällt und was einem steht. Es spricht nichts dagegen, in der Freizeit ein pinkfarbenes Kleid zu tragen oder im Büro ein knallrotes Kleid, sofern es nicht den Dresscode bricht. Gerade große Muster können Figurschmeichler sein, wenn sie asymmetrisch über das Kleid verlaufen. Doch Vorsicht ist angesagt, wenn es sich um Streifen oder Blumen handelt. Hier kann es auch ganz schnell komisch aussehen, wenn die Musterung die Figur eher breiter wirken lässt.